Disaster Recovery

Das Ziel eines VM Disaster Recovery Prozesses ist die vollständige und voll funktionale Wiederherstellung der Umgebung ohne ernsthafte Unterbrechnungen. Eine Disaster Recovery Lösung verfügbar zu haben ist ein wesentlicher Faktor, da System-Downtime oder Datenverlust unweigerlich zu abwandernden Kunden, Umsatzeinbruch und Produktivitätsverlust führt. Bevor es zu einer Betriebsunterbrechung kommt, sollten Sie Ihre Infrastruktur durch eine Sicherungs-Strategie schützen, die eine rasche und effiziente Möglichkeit für Sicherung und Wiederherstellung ihrer VMs bietet.

NAKIVO Backup & Replication beinhaltet Disaster Recovery Komponenten die helfen, Ihre VMs zu schützen und Wiederherstellungszeiten zu reduzieren. Mit NAKIVO Backup & Replication können Sie durch die Verwendung von Replikation in einem DR Szenario ihre VMs fast augenblicklich wiederherstellen.

VM Replication

VM Replication kann die notwendige Zeit einer Wiederherstellung dramatisch reduzieren. VM Replication erzeugt und hält Kopien von Quell VMs (VM Replikas) auf einem Ziel-Server. Wiederherstellung im Falle von Datenverlust ist also durch bloßes Hochfahren der replizierten Maschine möglich.

VM Disaster Recovery

Mit NAKIVO können individuelle VMs und VMware Container (Ressource Pools, Verzeichnisse, Hosts, Cluster) einem Replikations-Job hinzugefügt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass alle ihre wichtigen Daten immer repliziert werden. Weiters können sie bis zu 30 Wiederherstellungspunkte per VM Replika halten, wenn nun also eine VM beschädigt wurde und danach repliziert wurde können sie zu einer früheren Version der VM Replika zurückkehren. Mehr Information darüber finden Sie unter VM Replication.

VM Failover and Failback

VM failover ist ein Vorgang bei dem Workload von einer Produktiv-Umgebung auf eine DR Umgebung ausgelagert wird. NAKIVO Backup & Replication ermöglicht eine Betriebsfortsetzung durch ein einfaches Einschalten einer VM Replika, die die Rolle der Quellmaschine übernimmt.

Nachdem die Konsequenzen der Störung behoben wurden und die virtuelle Umgebung wieder hergestellt wurde kann die laufende Maschine mit dem Failback Vorgang wieder auf die Produktiv-Umgebung zurück übertragen werden.

Mit NAKIVO Backup & Replication können Sie VMs zurück auf die Produktivumgebung replizieren und dort den normalen Betrieb fortsetzen.

RTO & RPO

NAKIVO Backup & Replication verbessert Ihre Recovery Point Objective (RPO) and Recovery Time Objective (RTO) der virtuellen Infrastruktur. RPO gibt den Wiederanlaufzeitpunkt nach einem Ausfall an, zu dem Ihre VMs wieder verfügbar sind. Eine kurze RPO bedeutet, dass Ihre Daten kurz nach einem Ausfall wiederhergestellt worden sind. RTO ist die Wiederanlaufdauer, also die Zeitspanne die vergeht, bis sie nach einem Ausfall wieder auf Ihre Infrastruktur zugreifen können.

Eine koninuierliche Datensicherung hilft Ihre RTO zu verkürzen.

NAKIVO Backup & Replication bietet einige Optionen um die RPO & RTO zu verkürzen:

  • Alle Sicherungen sind immer inkrementell - Nach einer erfolgten ersten Vollsicherung führt NAKIVO Backup & Replication alle darauffolgenden Sicherungen immer inkrementell aus, weitere Vollsicherungen werden nicht benötigt, das verkürzt das Sicherungsfenster.
  • VMware Changed Block Tracking (CBT) - die CBT Technologie ermöglicht ein rasches Auffinden der Datenblöcke die seit der letzten Sicherung geändert wurden, das erhöht die Ausführungsgeschwindigkeit der Sicherung signifikant.
  • Network Acceleration - Die eingebaute Netzwerkbeschleunigung führt eine Replikation über WAN bis zu 2x schneller aus. NAKIVO Backup & Replication verwendet Kompression und andere Techniken zur Reduktion des zu übertragenden Datenvolumens, damit laufen Ihre Replikations-Jobs schneller.
  • Direct SAN Access - durch direkten SAN Zugriff kann die Ausführungsgeschwindigkeit für VM Replikationen bedeutend verbessert werden, und die Last auf Ihrem Produktionsnetz sinkt.

Wie funktioniert Disaster Recovery?

NAKIVO Backup & Replication ermöglicht Disaster Recovery durch VM Replikation. Replizierte VMs können mittels Failover an einem anderen Standort wieder hochgefahren werden. NAKIVO Backup & Replication kann während dem Failover die VM Replikas auf die benötigten Wiederherstellungspunkte zurückfahren, und die VM dann am DR Standort einschalten. Nachdem die Replikas reguläre VMware VMs sind, und die Wiederherstellungspunkte einem regulären Snapshot entsprechen, kann das auch aus dem vSphere Client geschehen, falls NAKIVO Backup & Replication nicht verfügbar sein sollte. Um ein Failback auszuführen, brauchen Sie nur die Replika wieder in ihre Produktivumgebung zurückreplizieren, und die Maschine wieder einschalten.